Ausbildungsinhalte und Zertifizierung:

Zertifizierung nach Mediationsgesetz

Wir vermitteln und zertifizieren alle Ausbildungsinhalte, die das Mediationsgesetz vorgibt.(s.u. ein zusammenfassender Auszug aus dem Gesetz). Aussteller des Zertifikats ist bei der M2/IHK Mediationsausbildung die IHK Niederbayern bei der M2 Mediationsausbildung im Seminarhaus Holzmannstett die M2 Akademie. 

Das Mediationsgesetz unterscheidet zwischen Mediator und zertifiziertem Mediator. Wer sich Mediator nennt, soll eigenverantwortlich für eine geeignete Aus- und Fortbildung sorgen. Als Mindestanforderungen an diese Ausbildung nennt das Gesetz Grundlagen über Ablauf und Rahmenbedingungen der Mediation, Verhandlungs- und Kommunikationstechniken, Konfliktkompetenz, rechtliche Kenntnisse, Übung und Supervision.

Wer sich in Zukunft darüber hinaus zertifizierter Mediator nennen darf, will der Gesetzgeber in einer Rechtsverordnung (Neuigkeiten zur Verordnung finden Sie hier) regeln, die noch erlassen werden wird. Die Anforderungen an die Ausbildungsinhalte wurden aber bereits in der Gesetzesbegründung zum Mediationsgesetz vorgegeben. Hieran orientiert sich unsere Ausbildung, um Ihnen eine Zertifizierung nach Erlass der Rechtsverordnung zu ermöglichen.

Darüber hinaus fordert das Mediationsgesetz praktische Erfahrung in Supervision oder Covision und den Nachweis von Fällen. Hierzu bieten wir unseren Absolventen auf Anfrage ein Supervisionswochenende an.

 

Ausbildungsinhalte nach Mediationsgesetz:

(Zusammenfassender Auszug aus dem Gesetzesentwurf des Mediationsgesetzes vom 01.12.2011, Drucksache 17/8058 17.Wahlperiode)

I. Einführung und Grundlagen der Mediation

  1. Definitionen
  2. Grundlagen der Mediation
  3. Abgrenzung der Mediation zum streitigen Verfahren und anderen alternativen Konfliktbeilegungsverfahren.
  4. Überblick über die Anwendungsfelder der Mediation.

II. Ablauf und Rahmenbedingungen der Mediation

  1. Einzelheiten zu den Phasen der Mediation
  2. Besonderheiten unterschiedlicher Settings in der Mediation, insbesondere Shuttle-Mediation.

III. Verhandlungstechniken und -kompetenz

  1. Grundlagen der Verhandlungsanalyse.
  2. Verhandlungsführung und Verhandlungsmanagement: Intuitives Verhandeln, Verhandlung nach dem Harvard- Konzept.

IV. Gesprächsführung, Kommunikationstechniken

  1. Grundlagen der Kommunikation.
  2. Kommunikationstechniken (aktives Zuhören, Paraphrasieren, Fragetechniken, Verbalisieren, Reframing, verbale und nonverbale Kommunikation)
  3. Techniken zur Entwicklung und Bewertung von Lösungen (Brainstorming, Mindmapping, sonstige Kreativitätstechniken, Risikoanalyse)
  4. Visualisierungs- und Moderationstechniken.
  5. Umgang mit schwierigen Situationen (z.B. Blockaden, Widerstände, Eskalationen, Machtungleich¬gewichte).

V. Konfliktkompetenz

  1. Konflikttheorie (Konfliktfaktoren, Konfliktdynamik und -analyse; Eskalationsstufen; Konflikt-typen).
  2. Erkennen von Konfliktdynamiken.
  3. Interventionstechniken.

VI. Recht der Mediation

VII. Recht in der Mediation

  1. Rolle des Rechts in der Mediation.
  2. Abgrenzung von zulässiger rechtlicher Information und unzulässiger Rechtsberatung in der Mediation durch den Mediator.
  3. Abgrenzung zu den Aufgaben des Parteianwalts.
  4. Mitwirkung von Rechtsanwälten in der Mediation selbst.

VIII. Persönliche Kompetenz, Haltung und Rollenverständnis

  1. Rollendefinition, Rollenkonflikte.
  2. Aufgabe und Selbstverständnis des Mediators.
  3. Mediation als Haltung, insbesondere Wertschätzung, Respekt und innere Haltung.
  4. Allparteilichkeit, Neutralität und professionelle Distanz zu den Medianden und zum Konflikt.
  5. Macht und Fairness in der Mediation.
  6. Umgang mit eigenen Gefühlen.
  7. Selbstreflexion.
  8. Vernetzung.
  9. Bewusstheit über die eigenen Grenzen aufgrund der beruflichen Prägung und Sozialisation.

IX. Praxis und Supervision und Intervision in der Ausbildung

1. Rollenspiele mit Feedback und Analyse.
2. Information über die Bedeutung von Supervision.

TERMINE.................

M2 Mediationsausbildungen Intensivkurse 2019

Winterkurs 2019:

03. bis 08.11.2019 Modul 1
08. bis 13.12.2019 Modul 2
(noch 2 freie Plätze verfügbar)

 

Tagesseminar:
Juristische Grundlagen für MediatorInnen – „Keine Angst vor Paragrafen!“
15.11.2019


Zweitagesseminar:
Innerbetriebliche Mediationen mit mehreren Konfliktparteien
20./21.11.2019

  

Tagesseminar:
Telefonmediation und Shuttlemediation für Mediatoren
05.12.2019

  

Jetzt Anmelden

 

KONFLIKTLÖSUNGSZENTRUM

Sie stecken in einem Konflikt und würden sich bei der Lösung gerne von einem professionellen Konfliktlöser begleiten lassen?
Dann sind Sie im M2 Konfliktlösungszentrum richtig.
>>Mehr Infos

 

KOSTENLOSE BERATUNG.....

Wir beraten Sie kostenlos und unverbindlich zur Mediationsausbildung und dem M2 Fortbildungsangebot.


AUSBILDUNGSORT........

Die M2 Mediationsausbildungen als Intentensivkurs finden im Seminarhaus Holzmannstett in Pfaffing, zwischen Grafing bei München und Wasserburg statt. Die einzigartige Landschaft und der Klausurcharakter des Hauses in Alleinlage bilden den perfekten Rahmen für Ihre berufliche und persönliche Weiterentwicklung

KONTAKT................

Akademie M2
Keuslinstraße 12, 80798 München
T +49(0)89 189 65 85 70
F +49 (0)89 189 65 85 78
INFO@M2-AKADEMIE.DE