Friends

Hier finden Sie Informationen und Links zu Kooperationspartnern und Unternehmen auf die wir Sie gerne aufmerksam machen.

 

Dr. Leo Pfefferer

Dr. Leo Pfefferer 

Führungskraft, zertifizierter Mediator und Coach

„Meine Führungserfahrungen sowie die Erfahrungen als Schöffe in Zusammenhang mit meiner fundierten Mediatorenausbildung haben mir gezeigt, dass es eine wesentlich bessere Art der Konfliktbewältigung gibt als die gerichtliche Auseinandersetzung." (Dr. Leo Pfefferer)

Internetauftritt Email Kontakt Email Kontakt für Tielnehmerfragen

 

  Mehr Infos zu mir

Mein Hintergrund, meine Basis?

Als echtes „Münchner Kindl" habe ich vor ca. 30 Jahren an der TU München Informatik studiert und mein Berufsleben in der Forschung gestartet.

Mit jeweils mehr als 10 Jahren in verschiedenen Führungspositionen bei zwei Münchner Großkonzernen habe ich eindringlich erfahren, wie unbearbeitete Konflikte in Teams oder zwischen Mitarbeitern und Führungskräften sowie insbesondere auch unter den Führungskräften selbst das Arbeitsklima vergiften und die Arbeitsleistungen reduzieren - bis hin zu Situationen mit geschäftsschädigendem Ausmaß.

Was macht Mediation bei mir besonders?

Als Mediator möchte ich für die Medianten ein verlässlicher Partner auf dem Weg zur eigenständigen Konfliktbewältigung sein (ohne „Retterallüren").

Aus meiner Berufs- und Lebenserfahrung gebe ich Orientierung, Struktur und Halt in Form von Hilfe zur Selbsthilfe für die Erreichung einer einvernehmlichen Lösung und zuküntigen, guten, stabilen Beziehungen.

Hier finden Sie weitere Informationen zu mir und meiner Tätigkeit als Mediator: Link
Gerne können Sie mich auch unter folgender Email erreichen, falls Sie fragen zu meinen Erfahrungen mit der M2-Mediatorenausbildung oder den Bedarf an einer Mediation haben: Emailadresse

Wieso bin ich Mediator geworden?

Unaufgearbeitete Konflikte kosten viel Energie und vergiften das Klima über die Konfliktparteien in das nähere Umfeld hinaus.

Ich konnte erfahren, dass erfolgreich bewältigte Konflikte mit für alle Seiten akzeptierten Lösungen sogar zu besseren persönlichen Beziehungen und Verhältnissen führen können als vor dem Konflikt.
Und nach über 20 Ehejahren weiß ich, dass sich beispielsweise auch Paare erst mühsam über viele Konfliktsituationen „zusammenraufen" müssen, bis sie eine solide, langanhaltende Partnerschaft erlangen.

Gab es einen initialen Moment?

Neben mehreren Erlebnissen in meinen Berufsleben hat mich insbesondere meine neue Funktion als Schöffe am Amtsgericht in Fürstenfeldbruck zum Nachdenken gebracht: wäre es nicht oft besser ein ausgewogenes, beiden Konfliktparteien gerecht werdendes Resultat durch ausführliche Gespräche zu erzielen, statt aufgrund von trockenen Paragraphen einen Urteilsspruch mit Gewinnern und Verlierern zu fällen!?

Glücklicherweise ist es inzwischen auch in juristischen Kreisen anerkannt, dass mit einer von den Konfliktparteien einvernehmlich gefundenen Lösungen nicht nur viel Geld, sondern auch viel Zeit und Nerven im Vergleich zum gerichtlichen Weg gespart werden können. 

  Erfahrungen zur M2 Ausbildung

Wieso habe ich mich für die M2 Mediationsausbildung entschieden?

Der von mir besuchte Intensivkurs über drei Monate von M2 hat ideal zu meiner aktuellen Situation (Umorientierungsphase zur Selbständigkeit) gepasst. So konnte ich in relativ kurzer Zeit die Voraussetzung für den zertifizierten Mediator ableisten und danach zeitnah in die Praxis als Mediator einsteigen.

Wie habe ich die M2 Mediationsausbildung erlebt?

Am meisten beeindruckt haben mich die sehr professionellen, engagierten Trainer mit ihren weitreichenden Erfahrungen. Sie haben sich mit ihren unterschiedlichen fachlichen Schwerpunkten (GFK, Psychologie, Jura) sehr gut ergänzt und den Transfer der Inhalte in einer lockeren Atmosphäre geschafft.

Ein Aha-Erlebnis in der Bearbeitung von realitätsnahen Fallbeispielen war, dass Mediation Energie und Ressourcen spart und damit den Beteiligten relativ schnell sowie nachhaltig geholfen werden kann.

Inwiefern hat mich die M2 Mediationsausbildungas auf den praktischen Arbeitsalltag als Mediator vorbereitet?

Die wichtigste Erkenntnis aus der Ausbildung ist für mich, dass es auf der Bedürfnisebene keine Konflikte mehr gibt, sondern diese lediglich entstehen, aufgrund der Art und Weise wie wir versuchen unsere Bedürfnisse durchzusetzen.

Durch Mediation ist es tatsächlich möglich, zu einem dauerhaften „Rechtsfrieden" zu gelangen - statt einem „Ritt durch mehrere Instanzen". Es gibt die gute Chance: „aus Gegnern werden Gewinner"!

Was mache ich auf Basis meiner Mediationsausbildung heute?

Neben meiner allgemeinen Kommunikationsfähigkeit gehe ich heute mit einer ausgeprägteren Empathie in die alltäglichen Gesprächssituationen und bemühe mich Themen mehr aus der Perspektive meines Gegenüber zu betrachten. Denn aus konstruktivistischer Sicht hat jeder seine „eigene Wahrheit"!

Aufbauend auf den in der M2-Ausbildung erlangten, fundierten, theoretischen Grundlagen und praktischen Übungen habe ich mich als freiberuflicher Mediator und Coach selbständig gemacht.
Meinen Schwerpunkt sehe ich in der unternehmensinternen Wirtschaftsmediation, bin aber ebenso mit Begeisterung für alle anderen Fälle der Konfliktbewältigung bereit (z.B. Nachbarschaftsangelegenheiten, Problemfälle in Beziehungen, im interkulturellen Kontext oder im Sozialbereich).

Mehr zu meiner Arbeit sowie Mdiationsanfragen unter: Link
Fragen zu meinen Erfahrungen mit der M2-Mediatorenausbildung: Emailadresse

  

 

TERMINE.................

 

M2 Mediationsausbildungen Intensivkurse 2020

Winterkurs 2020

02. bis 07.02.2020 Modul 1 (ausgebucht)
08. bis 13.03.2020 Modul 2 (ausgebucht)

 

Sommerkurs 2020 *):
14. bis 19.06.2020 Modul 1
12. bis 17.07.2020 Modul 2
(noch wenige Plätze verfügbar)


*) Wegen Covid-19 Beschränkung auf max. 12 Teilnehmer.

Damit können auf 100qm großen Seminarräumen die empfohlenen Abstände sichergestellt werden.
Weitere Informationen dazu finden Sie hier.

 

Herbstkurs 2020:
22. bis 27.11.2020 Modul 1
13. bis 18.12.2020 Modul 2

 

Jetzt Anmelden

 

 

Tagesseminare als Webinar:

Telefonmediation und Shuttlemediation für Mediatoren

Tagesseminar: 14.05.2020
von 9:30 Uhr bis ca. 17:00 Uhr

Tagesseminar: 30.04.2020 - ausgebucht
von 9:30 Uhr bis ca. 17:00 Uhr

 

KONFLIKTLÖSUNGSZENTRUM

Sie stecken in einem Konflikt und würden sich bei der Lösung gerne von einem professionellen Konfliktlöser begleiten lassen?
Dann sind Sie im M2 Konfliktlösungszentrum richtig.
>>Mehr Infos

 

KOSTENLOSE BERATUNG.....

Wir beraten Sie kostenlos und unverbindlich zur Mediationsausbildung und dem M2 Fortbildungsangebot.


AUSBILDUNGSORT........

Die M2 Mediationsausbildungen als Intentensivkurs finden im Seminarhaus Holzmannstett in Pfaffing, zwischen Grafing bei München und Wasserburg statt. Die einzigartige Landschaft und der Klausurcharakter des Hauses in Alleinlage bilden den perfekten Rahmen für Ihre berufliche und persönliche Weiterentwicklung

KONTAKT................

Akademie M2
Keuslinstraße 12, 80798 München
T +49(0)89 189 65 85 70
F +49 (0)89 189 65 85 78
INFO@M2-AKADEMIE.DE